0 60 51/ 91 0 91 hamm@info-hamm.de
Seite wählen

1.9.1 Beanspruchungserhöhende Bedingungen bei Klimalasten

Folgende Bedingungen führen zu Beanspruchungserhöhungen bei Mehrscheiben-Isolierglas infolge von Klimalasteinwirkungen.

  • Vergrößerung des Scheibenzwischenraums
  • asymmetrische Scheibenzwischenräume von dreischichtigem Mehrscheiben-Isolierglas
  • asymmetrische Glasdicken
  • raumseitiger Sonnenschutz, dicht vor der Verglasung angeordnet
  • Lagerung oder Transport bei tiefen Umgebungstemperaturen
    (ungeheizte Gebäude)
  • erhöhte Energieabsorption des Glasaufbaus
  • Transport über hochgelegene Gebirgspässe
  • Glasformate mit kurzen Glaskanten, bei Zweischeiben-MIG < ca. 500 mm,
    bei Dreischeiben-MIG < ca. 700-800 mm
  • große Ortshöhendifferenzen zwischen Produktionsort und Einbauort

Hinweise zu DIN 18008-1, Anhang A, B und C
Der Normenteil 1 verfügt über die Anhänge A, B und C.

Die Inhalte des Anhangs A sind informativ; es sind hier Erläuterungen zu verwendeten Begriffen der Normenreihe DIN 18008, wie z. B. Einfachglas, Mehrscheiben-Isolierglas und Verglasung zu finden. Außerdem erfolgt eine tabellarische Gegenüberstellung von Bezeichnungen und ihrer Bedeutung, die auch in den anderen Normenteilen verwendet werden.

Die Inhalte des Anhangs B sind normativ; es werden hier Vorgaben zum versuchstechnischen Nachweisen zur Bestimmung der Resttragfähigkeit von Vertikal- und Horizontalverglasungen gemacht. Außerdem werden Bedingungen beschrieben, bei deren Einhaltung auf einen versuchstechnischen Nachweis zur Bestimmung der Resttragfähigkeit verzichtet werden darf.

Die Inhalte des Anhangs C sind informativ; hier werden Erläuterungen zu den Mindestwerten für klimatische Einwirkungen zur Bestimmung der Klimalasten, im Einzelnen für die Einwirkungskombination „Sommer“ und „Winter“ gegeben.

<–  zurück     ——       Inhaltsverzeichnis    ——      vorwärts  –>

Leitfaden „Glas im Bauwesen“ 2021

Leitfaden Glas im Bauwesen 2021 - Glasstatik Hamm

Bewerten Sie uns auf Google



Leitfaden „Glas im Bauwesen“ 2012

Leitfaden Glas im Bauwesen 2012 - Glasstatik Hamm