0 60 51/ 91 0 91 hamm@info-hamm.de
Seite wählen
Home 5 Leitfaden Glas im Bauwesen 2012 5 Auskragungen von Überkopfverglasungen

Auskragungen von Überkopfverglasungen

Auskragungen von Überkopfverglasungen

Bild 3

Anstelle einer oberen linienförmigen Lagerung für nach oben gerichtete Einwirkungen, wie z. B. Windsog, darf auch eine punktförmige Randklemmhalterung verwendet werden, deren größter Abstand untereinander max. 300 mm betragen darf. Die Klemmfläche jeder Scheibe muss dabei mind. 1.000 mm² betragen und der Glaseinstand darf nicht kleiner als 25 mm sein (siehe Bild 4).
Anstelle einer oberen linienförmigen Lagerung für nach oben gerichtete Einwirkungen, wie z. B. Windsog, darf auch eine punktförmige Randklemmhalterung verwendet werden, deren größter Abstand untereinander max. 300 mm betragendarf. Die Klemmfläche jeder Scheibe muss dabei mind. 1.000 mm² betragen und der Glaseinstand darf nicht kleiner als 25 mm sein (siehe Bild 4).

<–  zurück      ——       Inhaltsverzeichnis    ——      vorwärts  –>

Leitfaden „Glas im Bauwesen“ 2021

Leitfaden Glas im Bauwesen 2021 - Glasstatik Hamm

Bewerten Sie uns auf Google

Leitfaden „Glas im Bauwesen“ 2012

Leitfaden Glas im Bauwesen 2012 - Glasstatik Hamm